Mittwoch, 1. August 2012

AB 154 - Die Kyrbluthaven-Kampagne

Seit gestern bin ich als braver Abonnent im Besitz des Aventurischen Boten 154. Persönliches Highlight ist natürlich der derste Teil des Myranor-Mini-Abenteuerpfades von Adrian Praetorius und mir. Wir sind sehr gespannt, wie das Konzept aufgeht, in 7 Folgen à 4500 Zeichen eine kleine Kampagne im äußersten Nordosten Myranors durchzuziehen.

Davon werden 6 kurze Abenteuer sein und in einem Beitrag, der als dritter der Reihe erscheinen wird, wird die Stadt Kyrblurhaven vorgestellt.
In AB 154 findet sich Abenteuer 1, Die Effarsnadel, stilgerecht mit Zeichnung von Florian Stitz.

Doch unabhängig von unserem Beitrag, der gerade mal eine Seite ausmacht, schaue ich mir mal den kompletten Boten etwas genauer an.

Cover
Boah, ey! Sehr geiles Cover, das in nicht allzu ferner Zukunft auch das Abenteuer "Der Fluch des Flussvaters" zieren wird. Das fängt schonmal gut an!

Inhalt I
Das neue Al'Anfa (Alex Spohr)
Prima! Eine Zusammenfassung der Verhältnisse in Al'Anfa nach dem Ende des Abenteuers "Rabenblut". So werden die wichtigsten Familien kurz beschrieben, es gibt einige wichtige Meisterpersonen mit Werten und Hintergründen und einen kurzen Abschnitt zu Mächtegruppen. Guter Überblick für alle, die gerne nach in den aktuellen alanfaner Verhältnissen spielen wollen.

Sturm der Freiheit (Alex Spohr)
Mit dem Uthuria-Abenteuer hat Alex anscheinend seine Liebe zu Dschungel-Abenteuern entdeckt? Oder waren etwa ein paar Abschnitte übrig und er hat sie einfach in die Dschungel Aventuriens verlegt? Nun, die Reise ist auf jeden Fall komplett linear, man schaut nicht nach rechts oder links und kommt schließlich in H'Rabaal an, wo es dann interessanter wird und man sich in einem politischen Ränkespiel wiederfindet, das man mit den gegebenen Informationen sogar fast frei spielen könnte. Ich mag ja die 5-6 Seiten langen Boten-Szenarien.
Mein persönliches Highlight ist das neue Monster, die Wolfechse, auch wenn die Illustration doch deutlich ausbaufähig ist, gerade wo man im AB die Chance hat, Wesen und Dinge farbig darzustellen.

Am Ende des Abenteuers gibt es noch ein paar Aventurische Kleinanzeigen, in denen sich wohl Hinweise auf den Geheimband befinden - für mich leider böhmische Dörfer - ich tippe ja ohnehin auf einen Drachenband.

Das Kloster der Heiligen Noiona zu Selem (Marc Jenneßen und Michael Keil)
Puh! Da habe ich von Marc schon Besseres gelesen. Ein solches Kloster böte sich als Hintergrund für irgendwelche Abgründe des Wahnsinns perfekt an, aber hier wird nur ein ganz ganz kleines Mysterium angedeutet.

Intime-Abteilung
Sorry, aber sooooo DSA-nerdig bin ich noch nicht. Den Teil überblättere ich immer geflissentlich. Daher könnt ihr mir glauben wie sehr mich Mario Truants Ankündigung auf der ersten Seite des Boten getroffen hat, dass genau der in Zukunft ausgebaut werden soll.

Inhalt II
Das Kloster der Heiligen Noiona zu Selem (Marc Jenneßen und Michael Keil)
Aha! Da kommt noch was! Sehr schön! Die 4 Abschnitte zu Mysterien und 3 Abenteueraufhänger gehen immerhin schonmal in die Richtung, die ich mir vorgestellt hatte, Da haben wir aber nochmal Glück gehabt, Herr jenneßen!

Das neue Kalifat - Reich des Kalifen II (Tahir Shaikh)
Handwerklich sehr gut gemacht, aber für mich gerade nicht sonderlich nützlich. Wer Kalif anstelle des Kalifen werden möchte, wird hier aber gut bedient.

Aventurische Archetypen - Die Hofdame (Alex Spohr)
Äh, ja! Ich bin ja ein Fan von Krieger, Krämer und Kultisten, aber man kann es auch übertreiben.

Die Effarsnadel - Kyrbluthaven I (Moritz Mehlem und Adrian Praetorius)
Kein Kommentar.

Auf zur Urne! - Adelsmarschallswahlen 1035 BF
Das habt ihr euch wohl so gedacht! Ich schicke doch keine Mail an die Redaktion, um den nächsten Herrscher des Bornlandes zu bestimmen. Wenn ihr das allerdings tun wollt, ist bis zum 30. September Zeit, sich zwischen Ugo Damian von Eschenfurt, Kalinda von Schwertbergen, Ischtan von Quelldunkel uder Joost von Salderkeim zu entscheiden.

Schicksalspfade
Ist ja schon gut, ich kaufe die Sachen ja, hört auf, mich im AB damit zu bombardieren.

Was die Zukunft bringt...
Da sind doch so einige Sachen dabei, die ich mir zulegen werde. Der Flussvater und die Fremden Gestade sind ganz sicher must-haves. Ob diese Rubrik in Zeiten des Internet allerdings noch ihre Berechtigung hat, ist für mich doch mehr als fraglich.

Die Ratte nagt an der Tür
Ja, die RatCon findet bald statt. Es gibt das mutiparallele Abenteuer, Demorunden, Workshops, was zu Battletech und dem DSA-Skirmish Schicksalspfade sowie den Geheimband. Ich hoffe ich finde noch eine Mitfahrgelegenheit, um wenigstens an einem Tag den Mantikorestand an den Start bringen zu können.

Meisterinformationen & Chronologie
Pfrrrrz!


Fazit:
In seinem derzeitigen Format ist der Bote eine wirkliche Fundgrube an interessantem Kram - nicht nur für DSA. Das kurze Szenario und die Spielhilfen sind echt gelungen, der Bericht über die RatCon und der Ausblick auf kommende Produkte sind in der Print-Fassung allerdings echt nicht mehr zeitgemäß.
Schade, dass der Ingame-Teil ausgebaut werden soll, mal die nächste Ausgabe abwarten, wie die Zukunft meines Abos aussieht...

Kommentare:

galip hat gesagt…

Bei mir ist es genau umgekehrt: Ein erweiterter inneraventurischer Teil läßt mich überlegen, den Boten dann doch endlich zu abonnieren.
Die Geschmäcker sind verschieden!

Moritz hat gesagt…

Das sind sie definitiv.